Neues_Logo_Jassy.png
Aktuell
Die Stiftung mana in mana hat in den letzten fünf Jahren ihre Ziele zum grossen Teil erreichen können. Aus diesem Grund wird sie sich per Ende 2019 aus ihrem Engagement in Corbasca zurückziehen.
Mehr dazu.
Die Stiftung mana in mana soll finanziell selbsttragend sein. Das Stiftungsvermögen wird durch weitere Zuwendungen des Stifters oder Dritter, durch Spenden, durch die Erträgnisse des Stiftungsvermögens sowie durch Aktivitäten der Stiftung, die Einkommen generieren, weiter geäuffnet.
Bei einer allfälligen Liquidation der Stiftung mana in mana ist das verbleibende Vermögen einer Schweizer Institution mit gleicher oder ähnlicher Zwecksetzung zuzuwenden. Ein Rückfall von Stiftungsmitteln an die Stifter und deren Rechtsnachfolger ist in jedem Fall ausgeschlossen.
Budget

Aus den Budgetberechnungen ergeben sich für die Stiftung mana in mana für die Periode vom 01.07.2014 bis zum 31.12.2017 die folgenden gerundeten jährlichen

  •  Aufwendungen:
    2014:  CHF 19‘600
    2015:  CHF 67‘200
    2016:  CHF 72‘600
    2017:  CHF 77‘400

beziehungsweise

  • Investitionen:
    2014:  CHF   35‘300
    2015:  CHF  110‘900
    2016:  CHF     9‘700
    2017:  CHF    10‘200 

was einem totalen Kapitalbedarf von CHF 402‘900 für die genannte Periode bis Ende 2017 entspricht.
Erfolgsrechnung 2016/2017

Die Finanzierung der humanitären Projekte der Stiftung mana in mana beruht zu einem grossen Teil auf Spendengeldern. Sie erachtet es deshalb als Ihre Pflicht, Ihre Finanzen gegenüber ihren Mitgliedern, den Spendern, Gönnern und Sympathisanten offen auszuweisen und transparent darzulegen.  

Sie können die Jahresrechnungen 2017/2018 der Stiftung mana in mana mit einem Klick hier anschauen.
Revisorenbericht 2017

Die Jahresrechnung 2017 der Stiftung mana in mana wurde am 09. April 2018 von der statutarisch vorgeschriebenen Revisionsfirma Verfida Treuhand AG, 8832 Wilen, kontrolliert und im Sinne der Vorgaben der Eidg. Stiftungsaufsicht genehmigt.

Nachfolgend der entsprechende Bericht den Sie mit dem nachfolgenden Link öffnen können:Revisorenbericht 2018